usedom-inside.de - Usedom als Insider erleben

Pommersche Bucht

80 Kilometer weißer, feiner Sandstrand - jede Menge Platz für Burgenbauer, Badenixen und Sonnenanbeter. Die Pommersche Bucht ist eine Bucht im Südwesten der Ostsee. Sie wird im Süden durch die Inseln Usedom und Wollin vom Stettiner Haff und der Odermündung abgetrennt. Die Pommersche Bucht wurde 2017 als Naturschutzgebiet ausgewiesen. Das Gebiet hat eine herausragende Bedeutung als dauerhaft verfügbares Nahrungsgebiet für viele Arten.

Schon um die Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert entdeckten die Fischerdörfer an der Ostseeküste der Pommersche Bucht den Tourismus für sich. Im Norden der Insel Usedom die Orte Karlshagen, Trassenheide und Zinnowitz und in der Mitte der Insel die heutigen Bernsteinbäder Zempin, Koserow, Kölpinsee und Ückeritz. Im Süden der Insel bringt Bäderarchitektur den einzigartigen Glanz auf die Insel Usedom und prägt das Gesicht der Kaiserbäder Bansin, Heringsdorf und Ahlbeck und von hier führt die die längste Promenade Europas nach Świnoujście - (Swinemünde), dem „polnischen Rimini auf Usedom“.

Nicht zuletzt ist die Pommersche Bucht ein Eldorado für Wassersport Fans. Wissenswertes zum Thema Wassersport Region Usedom.