usedom-inside.de - Usedom als Insider erleben

Bäderarchitektur auf Usedom - das mondäne Gesicht der Insel

Bäderarchitektur auf Usedom

Bäderarchitektur bringt den einzigartigen Glanz auf die Insel Usedom. Um die Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert entstanden Bauten die noch heute vom Modegeschmack einer längst vergangenen Zeit zeugen. Bäderarchitktur prägt das mondäne Gesicht der Insel. Es ist das elegante, der Ostsee zugewandte Gesicht und besteht aus schönen Häusern und einem strahlend weißen Sandstrand.

Einheitliche Gestaltungsmerkmale über die man Bäderarchitektur auf der Insel Usedom definieren könnte gibt es eigentlich nicht. Vielmehr bestimmte das Portemonnaie und der Geschmack des Bauherrn den Stil seiner repräsentativen, möglichst an der Promenade gelegenen Sommerresidenz. Es war erlaubt was gefiel, Bädervillen die an italienische Renaissancepaläste, klassizistische Kaufmannsvillen oder an Schwarzwaldhäuser erinnern. Aber gerade diese Vielfalt der Stile macht den Reiz der Bäderarchitektur auf der Insel Usedom aus.

Bäderarchitektur in Heringsdorf

Bäderarchitektur in Heringsdorf - Angeblich soll der Kronprinz Friedrich Wilhelm der Fischerkolonie den Namen "Heringsdorf" verliehen haben. Wie auch immer, und obwohl auch anfänglich ein gewisser Fischgeruch die Szenerie beherrschte, wurde Heringsdorf als erstes der späteren Kaiserbäder auf "preußischer Art missioniert". So genossen der I. und der II. Wilhelm so manchen Sommer in Heringsdorf und in ihrem Gefolge wusste von nun an jeder, der etwas auf sich hielt, wo er hingehörte. Das war die Geburtsstunde der Bäderarchitektur auf der Insel Usedom. Denn hier musste man sein, nicht nur Stahlbarone, Bankdirektoren, Minister sondern auch berühmte Künstler und Wissenschaftler bauten sich in Heringsdorf ein "Häuschen am weißen Strand".

Bäderarchitektur in Ahlbeck

Bäderarchitektur in Ahlbeck - Gegen diesen Glanz von Heringsdorf kam Ahlbeck anfänglich nicht an. Aber natürlich profitierte auch das ehemalige Fischerdorf von der noblen Entwicklung. Und so hat Ahlbeck heute nicht nur ein 5-Sterne Hotel sondern auch die einzige im Original erhaltene Seebrücke mit Ecktürmchen im Stil der Bäderarchitektur vorzuweisen. Sicher "das Fotomotiv" der Insel Usedom schlechthin.

Bäderarchitektur in Bansin

Bäderarchitektur in Bansin - Auch das nahgelegene Bansin war fest entschlossen es den Heringsdorfern und Ahlbeckern nachzumachen. Der wirkliche Aufstieg in die lukrative Championsliga der Usedomer Badeorte aber gelang erst, als die Staatsregierung 1923 beschloß, Bansin als erstes Seebad auf Usedom die "Freibadeerlaubnis" zu erteilen. Heute gibt es auf Usedom nirgendwo sonst so viele erhaltene Bäderarchitekturvillen auf einem Fleck wie in der Bansiner Bergstrasse.

Bäderarchitektur in Zinnowitz

Bäderarchitektur in Zinnowitz - Wie die Kaiserbäder schmückt sich auch das Ostseebad Zinnowitz mit Bäderarchitektur. Seit Zinnowitz der Showplatz der Vineta-Festspiele ist, des sommerlichen Spektakels aus tödlichen Intrigen, Herz und Schmerz, fühlt sich das Seebad als "Kulturhauptstadt der Insel".